Ökolution 4.0

BioBella | 5. Dezember 2011 16:27 Uhr

Oliver Rückemann ist ein lieber Facebook-Freund von mir und hat seine Gedanken und Ideen zum Thema Mensch, Umwelt und deren gemeinsame Zukunft zu Papier gebracht. Gerne möchte ich dazu beitragen, den Inhalt zu verbreiten.

Voll Engagement und in mühevoller Recherchearbeit entstand ein 352 Seiten starkes Werk, welches die fast unüberschaubare Themenvielfalt eindrucksvoll strukturiert und sehr interessant präsentiert. Sie suchen noch ein Weihnachtsgeschenk? Wie wär’s mit einem schönen Buch? Printversion natürlich auf Recyclingpapier und mit Farben auf Erd- und Kristallbasis gedruckt. Die Druckerei garantiert chemiefreie Produktion während des ganzen Druckprozesses.

Der Autor Oliver Rückemann über sein Buch

Die aktuellen ökonomischen und ökologischen Krisen zwingen zu einer grundlegenden Zäsur unseres Lebensstils und der Art, wie wir wirtschaften. Das Glücks- und Heilsversprechen materieller Wohlstandsmehrung entpuppt sich mit jedem Tag ein Stück mehr als der Strick, an dem unsere hoch gepriesene Zivilisation bereits baumelt. Ein Strick, der sich mit jedem Euro-Rettungspaket und mit Katastrophen wie Fukushima stetig weiter zuzieht.

Die Welt, die wir jeden Tag schaffen und die uns mit ihrer Komplexität zunehmend überfordert, ist dabei nicht etwa ein großes Missverständnis oder das Ergebnis einer Reihe unglücklicher Zufälle. Sie ist das Ergebnis einer auf Anpassung, auf emotionale und mentale Standardisierung ausgerichteten Gesellschaft, die im Ganzen immer kranker wird.

Auch die, die heute davon zu profitieren glauben, müssen morgen erkennen, dass sie zu den ganz groflen Verlierern gehören.

Dieser historische Verlauf, der mit René Descártes’ Definition des homo mechanicus eingeleitet und von Charles Darwin konsequent zu seiner grotesken Kriegserklärung gegen die Natur weiter getrieben wurde, zeigt deutlich, dass der moderne Mensch auf fatale Weise fehlentwickelt ist. Die darwinsche Kriegserklärung erlaubte den Ökonomen seither nicht nur eine massive Missinterpretation der Lehre des Adam Smith, sondern lieferte ihnen auch die ultimative Legitimation für die rücksichtslose Ausbeutung von Mensch und Natur. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Mensch und Natur werden für die Profite einiger Weniger völlig skrupellos verzockt.

Das Ganze bildet ein System, das wir uns von Geburt an gegenseitig aufzwingen, ohne es als solches zu erkennen, und das wir mit allen Mitteln – insbesondere Gewalt – verteidigen.

Ob es uns gelingt, uns von diesem System zu emanzipieren – also eine wirkliche Ökolution zu realisieren – entscheidet darüber, welche Zukunft diese Menschheit haben wird. Wir haben die Wahl.

Bestellmöglichkeiten als E-Book oder Printversion

Leseproben Ökolution 4.0     Website Ökolution 4.0  (mit Inhaltsverzeichnis)

 

 

 

Beitrag kommentieren

Kategorien: Bildung & Wissenschaft, Ethisch & Sozial, Fahrzeuge & Verkehr, Recyling & Entsorgung, Umwelt & Energie, Zeitschriften & Medien

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

weitere Beiträge von

2 Kommentare

  1. OKiTALK schrieb am 14. Dezember 2011 um 11:56

    Hallo ,
    würde euch gerne das Buch Ob wir es als Menschheit schaffen werden, auf die
    Herausforderungen der Zukunft besser zu antworten, als wir es in der
    Vergangenheit getan haben? Das 21. Jahrhundert wird zeigen, ob es eine
    echte Weiterentwicklung oder der Untergang unserer Zivilisation sein
    wird.
    Im Bürgerradio Sprachportal eine live Sendung incl. Aufnahme mit Euch machen. Was meint Ihr dazu?

    sonnige Grüsse
    Klaus Glatzel
    Skype OKiTALK1 und Ziru66 unter Wien zu finden

  2. Lucas Zehn via Facebook schrieb am 6. März 2012 um 22:47

    “recycling” war gestern!! ;) http://www.youtube.com/watch?v=urGAIxTj3Dw&feature=youtu.be

Hinterlasse einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit Pflichtfeld gekennzeichnet.

Durch die Abgabe Ihres Kommentares gestatten Sie biokontakte.com diesen auf dieser Website zu veröffentlichen.
Bitte beachten Sie, daß unangebrachte, irrelevante oder beleidigende Kommentare durch den Administrator gelöscht werden.