Sprachunterricht: günstig und fairtrade?

BioBella | 25. Juni 2010 06:50 Uhr

glovico - sprachunterrichtDer Schulschluss naht und manch Eltern müssen sich um Nachhilfestunden für ihre Sprösslinge umsehen. Dass das eine sehr kostspielige Angelegenheit ist mussten viele Familienbudgetverwalter schon schmerzhaft erfahren. Für Spanisch und Französisch hab ich hier aber einen super Tipp:

Supergünstig, bequem und ethisch korrekt

Glovico ist eine Internetplattform die “Live-Unterricht” mit muttersprachlichen Lehrern via Skype anbietet. Sie sitzen gemütlich daheim vor Ihrem PC und Ihr Lehrer zeitgleich vielleicht im Senegal oder Guatemala. Das nenne ich Sprachunterricht 2.0! Glovico steht für Global Video Conference und  ist ein Social Business. Als Non-Profit-Unternehmen geht es in erster Linie darum, Lehrern aus Afrika und Lateinamerika ein Einkommen durch Sprachkurse zu ermögichen. Gleichzeitig ist es eine innovative Möglichkeit, Dialog zwischen verschiedenen Kulturen zu fördern. Erwähnenswert auch die äußerst günstigen Preise – wo sonst bekommen Sie Einzelunterricht um 7-8 Euro die Stunde?

Herr Tobias Lorenz, Gründer von Glovico erzählt mir:

„Glovico gibt es nun seit zwei Monaten und wir haben erste Umsätze und tolle Resonanz. Unsere Kunden sind im Schnitt zwischen 20 und 35, also bislang eher Studenten und Young Professionals. Schüler sind uns allerdings auch herzlich willkommen. Um es den Kunden richtig einfach zu machen, gibts eine Schnupperstunde gratis.”

glovico - sprachunterricht logo

Mir gefällt diese Idee wirklich gut, denn es ist eine Win-Win-Situation. Eine sehr persönliche und direkte Möglichkeit Menschen in nicht so privilegierten Ländern zu unterstützen und gleichzeitig selbst Nutzen davon zu haben. Würde mich freuen, wenn recht viele Gebrauch davon machen.

Gefunden auf Sebastian Backhaus’ Blog

Bildrechte: alle Bilder © Glovico.org

Beitrag kommentieren

Kategorien: Bildung & Wissenschaft, Kinder & Familie

Tags: , , , ,

weitere Beiträge von

2 Kommentare

  1. Pia schrieb am 26. Juni 2010 um 11:04

    … das ist aber eine klasse idee!!! ich wünsche dem initiator vollen erfolg und dass das auch entsprechend angenommen wird…. wenn ich bedenke, was eltern hierzulande für nachhilfeunterricht ausgeben, ist das sicher eine sehr lohnende sache!

  2. Nachhilfeunterricht schrieb am 28. März 2012 um 08:54

    Eine wirklich gute Option zu den privaten Nachhilfelehrern. Natürlich erschwert es ein bisschen das man sich nur via Skype unterhalten kann aber das müsste ja zu schaffen sein.Ich habe das schon an internationale Freunde geschickt.

Hinterlasse einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit Pflichtfeld gekennzeichnet.

Durch die Abgabe Ihres Kommentares gestatten Sie biokontakte.com diesen auf dieser Website zu veröffentlichen.
Bitte beachten Sie, daß unangebrachte, irrelevante oder beleidigende Kommentare durch den Administrator gelöscht werden.