Gläser mit umweltfreundlichem Druck

BioBella | 2. Juli 2018 18:09 Uhr

Dass aus der germanischen Sprache stammende Wort “glasa” bedeutet glänzend oder schimmernd. Als Sammelbegriff bezeichnet Glas eine Gruppe amorpher Feststoffe. Da die meisten im Alltag verwendeten Gläser heute hauptsächlich aus Siliciumdioxid bestehen, besitzen lichtdurchlässige Silikat-Gläser wirtschaftlich die größte Bedeutung für die Glasherstellung.

 

485_Glas_druckdurst

Organische UV-Farben sind frei von Schwermetallen

Von den meisten Unternehmen, die Trinkgläser und Glasflaschen bedrucken, werden sogenannte keramische Farben, die durch Einbrennen lebenslang auf der Materie verbleiben, verwendet. Zusätzlich zu ihrem eingeschränkten Farbspektrum besitzen solche Farben den großen Nachteil, dass sie einen gewissen Anteil gesundheitsschädigender Schwermetalle wie Blei, Chrom und Kadmium enthalten. Wer umweltfreundlich Trinkglas bedrucken will, muss deshalb auf keramische Farben verzichten. Eine gesunde Alternative stellen beispielsweise organische UV-Farben dar, die unter der Einwirkung von UV-Strahlen trocknen und keine zusätzliche Wärme benötigen. Gläser bedrucken zählt zu den kreativen Tätigkeiten. Wer ein Trinkglas bedrucken und dabei eigene Motive oder Fotos verwenden will, sollte einen Spezialisten beauftragen, der mit umweltschonenden Farben und Methoden arbeitet. Beim Bedrucken von Gläsern mit individuellen Motiven und Fotos verwendet dieses Unternehmen ausschließlich organische Farben. Die Kunden können mithilfe spezieller Vorlagen Texte und Bilder für ihre Gläser selbst entwerfen. Umweltfreundliche Farben enthalten keine Lösemittel und zeichnen sich durch ihren hohen Glanz aus. Gleichzeitig sind organische Farben frei von Schwermetallen. Individuelle Gläser, die mit organischen Farben bedruckt wurden, sollten nach der Benutzung sorgfältig von Hand gereinigt und nicht in die Spülmaschine gestellt werden. Dabei genügt es, die Gläser einfach mit heißem Wasser abzuspülen und diese bei Bedarf mit etwas Spülmittel auszuwaschen.

Erste Glasherstellung vor mehr als 4.000 Jahren

Glas zählt thermodynamisch zu den unterkühlten, gefrorenen Flüssigkeiten. Mit dieser Definition werden alle geschmolzenen und abgekühlten Substanzen bezeichnet. Bei der Glasherstellung bilden sich während der Erstarrung der Schmelze Kristallkeime, für den Kristallisationsprozess bleibt jedoch nicht genügend Zeit. Das erstarrende Glas wird so schnell fest, dass eine Umordnung der Bausteine zum Kristall nicht möglich ist. Herkömmliche Haushaltsgläser bestehen hauptsächlich aus Kalk, Sand und Soda. Diese Mischung wird im Brennofen mit enormer Hitze zwischen 1.400 und 1.600 Grad zu Glas geschmolzen. Das erste von Menschen geschmolzene Glas entstand bereits vor rund 4.000 Jahren in den Brennöfen im östlichen Mittelmeerraum. Die derzeit zur Glasherstellung verwendete Methode, das sogenannte Floatglas-Verfahren, ist weniger als einhundert Jahre alt. Dieses effiziente Verfahren ermöglicht es der Glasindustrie, den ständig wachsenden Bedarf nach glatten und großen Scheiben zu erfüllen. Glasscheiben entstehen auf einer Unterlage aus flüssigem Zinn, auf der die zähflüssige Glasmasse, die aus dem Schmelz-Ofen kommt, schwimmt. Das Glasband kühlt anschließend etwas ab, bis es mit großen Rollen aus dem Bad gezogen wird. Flüssiges Zinn besitzt eine äußerst glatte Oberfläche, wodurch sichergestellt wird, dass keinerlei Abdrücke von unten auf das Glas einwirken. Moderne Trinkgläser, die im Haushalt zum Einsatz kommen, gibt es in vielen Größen, Formen und Designs. Ein Trinkglas mit Foto stellt ein persönliches Geschenk für den Geburtstag, die Hochzeit oder ein anderes Jubiläum dar. Gläser mit Logo werden häufig von Unternehmen zu Werbezwecken eingesetzt. Trinkgläser selbst gestalten kann eigentlich jeder. Mit kreativen Ideen lassen sich individuelle und unverwechselbare Gläser schaffen. Zum Bedrucken verwenden Profis spezielle Digitaldruckverfahren, mit denen Motive in 360 Grad Optik um das gesamte Glas herum gedruckt werden können. Aufgrund moderner Druckmethoden können bedruckte Gläser sogar gelegentlich in der Spülmaschine gewaschen werden.

Beitrag kommentieren

Kategorien: Artikel, Essen & Trinken

Tags: , ,

weitere Beiträge von

Hinterlasse einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit Pflichtfeld gekennzeichnet.

Durch die Abgabe Ihres Kommentares gestatten Sie biokontakte.com diesen auf dieser Website zu veröffentlichen.
Bitte beachten Sie, daß unangebrachte, irrelevante oder beleidigende Kommentare durch den Administrator gelöscht werden.