Spielwaren aus Second Hand Läden

BioBella | 17. Juni 2010 10:42 Uhr

Dass Gutes nicht immer gleich neu und teuer sein muss, beweisen die zahlreichen Second Hand Shops und Tauschbörsen, die neben Kleidung auch Kinderspielzeug anbieten. Zwar gebraucht, aber in einwandfreiem Zustand und zu überaus guten Preisen kann man sowohl im Laden als auch in Onlineshops fast alles erstehen was Kids glücklich macht.

Wenn Sie sich für Spielzeug aus zweiter Hand entscheiden, schlagen Sie überdies gleich drei Fliegen mit einer Klappe.

Ökologischer Vorteil

Wer zu gebrauchten Dreirädern, Bausteinen oder Büchern greift, oder aber aussortiertes Spielzeug nicht wegwirft sondern weitergibt, vermeidet unnötigen Abfall und schont daher die Umwelt! Viele Produkte überstehen ja weit mehr als die Spielphasen von nur ein oder zwei Kindern – normaler Gebrauch vorausgesetzt ;) Und nachdem die Herstellung jedes Produkts auch Emissionen verursacht, sollten wir die Nutzungsdauer durch Weitergabe – sei es nun verkaufen oder verschenken – verlängern.

Ökonomischer Vorteil

Neu bedeutet in jedem Fall auch teurer – wer sich allerdings nach Gebrauchtem für seinen Schützling umsieht, der kann auch seinem Geldbörsel etwas Gutes tun! Die meisten Spielwaren sind tadellos, einige sogar wirklich neuwertig und es gibt absolut keinen Nachteil gegenüber Neuware. Denken Sie auch an Sportaustrüstung wie Skier, Fahrräder oder Inlineskater, die oft wenig genutzt werden und trotzdem günstig weitergegeben werden.

Gesundheitlicher Vorteil

Auch – oder eigentlich besonders – sei die gesundheitliche Komponente an dieser Stelle erwähnt. Flüchtige Schadstoffe haben sich bei Second Hand Sachen schon längst in Luft aufgelöst, und bilden daher für die eigenen Knirpse keine Gefahr mehr. Dies gilt sowohl für längst weggespülte Färbemittel bei Kleidung als auch für manche in einigen Produkten enthaltenen Weichmacher oder Lösungsmittel. Auf dieses umfangreiche Thema werde ich aber später noch in einem gesonderten Artikel eingehen.

Persönliche Erfahrung

Ich persönlich freue mich jedes Mal, wenn ich unsere Sachen zum Verkauf in den Second Hand Laden bringe, denn ich genieße es, dort zu stöbern und zu schmökern und so manches Schnäppchen zu finden. Meine Kids lassen es sich nicht nehmen auch dabei zu sein.  Genau wie ich lieben sie die bunte Mischung und ein Teil der Einnahmen aus dem Verkauf wird sofort wieder in neue Fundstücke investiert ;) So einen Besuch im 2nd Hand Shop kann ich nur jedem empfehlen, dem seine Kinder, die Umwelt und seine Brieftasche am Herzen liegen.

Bildrechte: Vorschaubild (Winnie Pooh) – © Knipser 5, pixelio.de; Stoffhündchen – © Meltem-M-M – pixelio.de; Bauklötze – @ Veronika Sussmannova – pixelio.de; Spielzeugauto – @ Scott Rothstein – dreamstime.com; Bobbycars – @ Rainer Sturm – pixelio.de; Motorikspielzeug – @ Rob Blissett – dreamstime.com; Duplosteine – @ Rainer Sturm – pixelio.de; Fahrrad und Helm – @ tommyS – pixelio.de; PUKY Roller – @ Rike – pixelio.de

Beitrag kommentieren

Kategorien: Kinder & Familie, Recyling & Entsorgung, Umwelt & Energie

Tags: , , ,

weitere Beiträge von

1 Kommentar

  1. Pingback: Fisher-Price Baby – K4562 – Rainforest Erlebnisdecke – THE BARGAIN SEEKER schrieb am 28. August 2010 um 09:25

    [...] Spielwaren aus Second Hand Läden | biokontakte.com [...]

Hinterlasse einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit Pflichtfeld gekennzeichnet.

Durch die Abgabe Ihres Kommentares gestatten Sie biokontakte.com diesen auf dieser Website zu veröffentlichen.
Bitte beachten Sie, daß unangebrachte, irrelevante oder beleidigende Kommentare durch den Administrator gelöscht werden.