Protest-Abo für Umwelt- und Tierschützer

BioBella | 29. November 2010 08:35 Uhr

Ich kenne Herrn Heinz Brachvogel schon vom Umweltnetz München-Ost, er organisiert dort auch den Ökoflohmarkt mit Abfall-Wertstoff-Börse. Unlängst ist er mit einer interessanten Idee an mich herangetreten, die ich Ihnen gerne vorstellen möchte.

Lesen Sie, was Heinz Brachvogel versucht umzusetzen, und geben Sie danach bei der Umfrage bitte Ihre Stimme ab. Feedback und konstruktive Kritik sind natürlich ebenso willkommen!

Sorry, there are no polls available at the moment.

Organisation eines wirksamen zivilen Widerstandes

Die nachhaltige Bewahrung der Lebensgrundlagen und der Lebensqualität ist weltweit durch eine Vielzahl an zerstörerischen Zuständen äußerst gefährdet. Erfreulicher Weise wächst aber in der Gesellschaft auch das Widerstandspotential.

Um sich gegen alle negativen Auswirkungen auf Mensch, Tier und Umwelt zu wehren, müssten Protestwillige bei unzähligen Unterschriftenlisten, Petitionen, etc. mitmachen, was bei der Anzahl an wichtigen Aktionen aufwandsmäßig nicht zumutbar ist. Wer hat schon stundenlang Zeit im Netz zu surfen, um alle relevanten Aufrufe zu finden und ihnen nachzukommen.

Mit einem “Protest-Abo” kann man/frau dagegen rationell an allen wichtigen Protestaktionen teilnehmen, wodurch sehr viel mehr Menschen ihr Votum abgeben und damit auch mehr erreichen könnten.

Stimmabgabe 2-Varianten-Angebot

Der verbreiteten und verständlichen Furcht vor einer „Blanko“-Vollmacht wird mit dem Angebot von zwei Versionen begegnet.

  1. individuelle Stimmabgabe: die Teilnehmer klicken die Protestaktionen, die sie mit ihrer Stimme unterstützen wollen aktiv an (Haken in leere Kästchen setzen)
  2. umfassende Stimmabgabe: automatischer Haken bei allen Aktionen. Die Teilnehmer klicken die Aktionen weg, an denen sie sich n i c h t beteiligen möchten (vorgegebene Haken entfernen)

Bei jeder Aktion stehen detaillierte Hintergrund-Informationen über die Verlinkung mit dem Protestinitiator zur Verfügung. Eine nachträgliche Auflistung aller abgegebenen Stimmen über einen bestimmten Zeitraum sollte zwecks persönlichem Überblick und Kontrolle möglich gemacht werden. Diese Liste kann auch für Kinder und Kindeskinder aufbewahrt werden, quasi als Beleg für Ihren aktiven Einsatz für die Lebenswelt der Nachgeborenen. Diesen Gedanken finde ich persönlich sehr schön!

Überblick und vereinfachte Stimmabgabe

Der große Vorteil für die Aktivisten wäre, dass ihre persönlichen Daten auf einer Plattform aufliegen würden und somit das mühselige immer neuerliche Eintragen der erforderlichen Daten wegfallen würde.

Die verschiedenen Protest-Initiatoren würden ihre Aktionen auf dieser Plattform einstellen und den Mitgliedern so einen (wahrscheinlich erschreckenden) Gesamtüberblick über die jeweils lokal bis hin zu weltweit aktuellen Appelle, Kampagnen, Petitionen, Protesaufrufe etc. bieten, mit der gleichzeitigen Möglichkeit bequem en bloc und damit rationell ihre Stimme abzugeben.

Immer wieder sehe ich, dass die Einstellung der Menschen oft passt, allein es mangelt an Information und das Engagement für eine Sache ist nicht so groß. Mit dem Protest-Abo ermöglichen wir es auch den “Ich würde ja, wenn…” und den “Ich tät schon, aber…” ihren Beitrag zu leisten. Es ist einfach so, dass viele den Aufwand scheuen und nur deshalb ihre Stimme nicht abgeben und das sind viele verlorene Fürsprecher.

Also ich persönlich finde diese Idee großartig und sehe eine absolute Notwendigkeit, der Zivilgesellschaft den Widerstand zu erleichtern. So wie viele andere, bin ich als Aktivistin für Umwelt- und Tierschutz sowie Menschenrechte bemüht, bei vielen Aktionen und Petitionen meine Stimme abzugeben. Oft ist es wirklich mühsam, sich für jedes einzelne Votum bei verschiedenen Stellen immer wieder einzutragen und zu registrieren oder die verschiedenen Aktionen überhaupt aufzustöbern. Ich würde es sehr begrüßen, gäbe es EINE Plattform, bei der man sich nur EINMAL registrieren muss und dort dann unkompliziert sein Votum für viele verschiedene Aktionen abgeben kann.

Derzeitiger Projektstand

Herr Brachvogel erfuhr in vielen Gesprächen bereits großen Zuspruch und im Laufe der Projektplanung ließ sich beträchtliches Interesse und das Bedürfnis vieler Menschen an einer effizienten Widerstandsmethode erkennen. Ich bin gespannt, wie die Abstimmung hier auf biokontakte.com verläuft…

Sie möchten mehr darüber erfahren…?

Das Projekt ist bereits sehr gut durchdacht. Natürlich wurden auch verschiedenste organisatorische und technische Erfordernisse berücksichtigt. Wer mehr darüber erfahren möchte, kann sich hier eintragen und bekommt per Email einen Link zu den aktuellen Projektdaten inkl. kompletten und umfangreichen Ausführungen des Herrn Brachvogel. Alle anderen Anfragen, Vorschläge oder Feedback bitte über das Kontaktformular. Danke!

 ja, ich möchte in Zukunft weitere Informationen von biokontakte.com erhalten

captcha

BITTE GEBEN SIE JETZT  IHRE STIMME AB! :)

Beitrag kommentieren

Kategorien: Tierwelt & Tierschutz, Umwelt & Energie

Tags: , , , , , , , , , , , ,

weitere Beiträge von

Hinterlasse einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit Pflichtfeld gekennzeichnet.

Durch die Abgabe Ihres Kommentares gestatten Sie biokontakte.com diesen auf dieser Website zu veröffentlichen.
Bitte beachten Sie, daß unangebrachte, irrelevante oder beleidigende Kommentare durch den Administrator gelöscht werden.