Köstlich vegan im VEGANA INDIANA

BioBella | 4. Oktober 2016 11:26 Uhr

Wer sich in der “veganen Szene” im Bereich Wien, Niederösterreich und Burgenland bewegt kennt ihn schon länger: Den VEGANA INDIANA :) Den zweiten Teil seines Namens verdankt er den Nachbarskindern, die ihn ob seines äußerlichen Erscheinungsbildes immer Indianer gerufen haben. Dem voran steht ein Wort, das Andreas Bilgeris Lebensweise beschreibt: vegan!

Vegana Indiana Logo

Vegana Indiana himself

Andreas Bilgeris Äußeres entspricht seinem Wesen. Er ist bunt! Sowohl sein Koch-Outfit, also auch seine Haut ;) Und genau so fröhlich, wie er aussieht ist er auch. Im Gedächtnis bleibt er durch sein äußeres Erscheinungsbild, seine freundliche Art und auf jeden Fall auch durch seine veganen Kochkünste.

Vegana Indiana

VEGANA INDIANA – Andreas Bilgeri himself

Als gelernter Koch stand er lange Zeit im Gambrinus am Herd und verwöhnte dort sowohl vegane als auch fleischessende Gäste. Doch es kam der Tag, an dem er es mit seinem Gewissen nicht mehr vereinbaren konnte, schmackhafte Gerichte aus toten Tieren zuzubereiten und so entschloss er sich für das Wagnis Selbständigkeit in der Gastronomie.

100% vegan im VEGANA INDIANA

2016 eröffnete er in Wien sein eigenes Lokal. Nomen est (N)omen: VEGANA INDIANA. Dort kocht und serviert er seine eigenen ausschließlich veganen Kreationen und die können sich sehen und schmecken lassen. Das Angebot an Speisen ist vielseitig:

  • vegan und glutenfrei
  • saisonal und regional
  • Gemüseküche, Fleischersatz und Süßes
  • Hausmannskost bis Haubenküche

485_gemüsespiess_vegana_indiana

485_dessert_vegana_indiana

Beim VEGANA INDIANA kommt wirklich jeder auf seine Rechnung. Innovative Vorspeisen, deftige oder leichte Hauptgerichte und traumhafte Desserts machen die Auswahl schwer. Da musst Du schon ein paar Mal hingehen, damit Du Dich durchprobieren kannst ;) Hier ein kleiner Auszug aus der umfangreichen Speisekarte.

Übrigens auch für Fleischesser empfehlenswert, denn wer mag nicht gerne Eierschwammerl in Paprikarahmsauce mit Erdäpfel-Kürbis-Rösti, Mangold-Risotto oder Palatschinken? Einfach mal vorurteilsfrei probieren. Schmeckt nicht? Gibt’s nicht!

Ich hatte schon das Schwammerlgulasch und gebackene Seitlinge mit Süßkartoffelpürree, beides war superg’schmackig und eine Riesenportion. Auf Wunsch kannst Du aber mit nach Hause nehmen, was Du nicht geschafft hast. Als Nachspeise gönnte ich mir eine Marzipancreme im Glas, die herrlich in Geschmack und Konsistenz war.

Der Küchenchef kocht mit Herz und Seele, dass spürt man, das sieht man und das schmeckt man.

Im Wohnzimmer von VEGANA INDIANA

Andreas Bilgeri hat ein Lokal geschaffen, das sowohl stylisch als auch gemütlich ist. Er nennt es sein “Wohnzimmer” und genau so sollen seine Gäste sich auch fühlen. Das Interieur  wirkt gediegen und die gepolsterten Lederimitat-Sessel laden zum Verweilen ein. Da trifft man sich gerne mit Freunden um gut und tierleidfrei zu essen und zu plaudern. Im Sommer kannst Du auch im Schanigarten sitzen und Dir dort Deine veganen Köstlichkeiten servieren lassen.

Wohnzimmer VEGANA INDIANA

Das Wohlfühl-Wohnzimmer von VEGANA INDIANA

Ich habe meinen letzten Besuch beim VEGANA INDIANA mit einem Spaziergang am nahe gelegenen Naschmarkt verbunden. Kann ich beides nur empfehlen :)

Im VEGANA INDIANA gibt es an Werktagen auch günstige Mittagsmenüs (Eat-in und Take-away) Heute z.B. “Linsen Penne in Pilzcreme mit Mandelsan” Was für ein Jammer, dass ich näher wohne…

Das Lokal ist öffentlich übrigens sehr gut erreichbar (direkt an der U4 und U6, Station Längenfeldgasse) und auch Autofahrer finden dank Kurzparkzone auf der Schönbrunnerstraße recht einfach einen Parkplatz.

Also nichts wie hin! Und richtet dem Indianer bitte liebe Grüße aus von mir!

Kontakt

VEGANA INDIANA – Andreas Bilgeri

Adresse: A – 1120 Wien, Schönbrunnerstraße 235
Tel: 0043 (0)664 325 3225
Email: office[at]vegana-indiana[dot]at
Web: www.vegana-indiana.at
FB: Vegana Indiana

Bildrechte © Vegana Indiana

 

 

 

 

Beitrag kommentieren

Kategorien: Artikel

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

weitere Beiträge von

1 Kommentar

  1. Markus schrieb am 5. Oktober 2016 um 04:07

    Das Vegan Indiana scheint ein wirklich guter Tipp zu sein. Hab mir direkt mal die Speisekarte angeschaut und bin total begeistert. Klingt ja wie die Speisekarte von einem Sternerestaurant. Werde dann wohl als erstes das Wok Gemüse ausprobieren. Freue mich jetzt schon darauf.
    Gruß Markus

Hinterlasse einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit Pflichtfeld gekennzeichnet.

Durch die Abgabe Ihres Kommentares gestatten Sie biokontakte.com diesen auf dieser Website zu veröffentlichen.
Bitte beachten Sie, daß unangebrachte, irrelevante oder beleidigende Kommentare durch den Administrator gelöscht werden.