Burma vergrössert Tiger-Reservat

BioBella | 11. August 2010 07:32 Uhr

Ich liebe es, positive Meldungen zu verbreiten :) bereitet mir auch wesentlich mehr Freude, als die negativen Seiten dieses Lebens aufzuzeigen. Also: Tierfreunde aufgepasst!

Mehr Platz für die Tiger

Durch die jahrelange Zusammenarbeit zwischen dem Forstministerium in Rangun und der amerikanischen Tierschutzorganisation Wildlife Conservation Society (WCS) wurde nun das gesamte Hukaung-Tal im Norden von Burma zum Schutzgebiet erklärt. Damit bietet Burma eine der grössten Hoffnungen zur Rettung der Tiger in Südostasien.

Reservat und Bestand wird größer

Die Fläche des Tiger-Reservats wurde von vormals 6.475 km² auf sage und schreibe knapp 22 000 km² mehr als verdreifacht! Illegale Jagd, die Suche nach Gold und grossflächiger Ackerbau haben die Zahl der wildlebenden Tiere im Hukaung-Tal auf etwa 50 Exemplare dezimiert. Vor hundert Jahren wurden in Asien noch 100 000 Tiger gezählt, diese Zeiten sind für immer vorbei – weltweit gibt es nur noch weniger als 3000 Tiger. Jedoch rechnen Tierschützer, dass sich der Bestand in einem Reservat dieser Größe im Laufe der Zeit verzehnfachen könnte.

Quelle: 20min.ch

Bildrechte: Tiger – Vorschaubild und Artikelbild: Kiankhoon – dreamstime.com

Beitrag kommentieren

Kategorien: Tierwelt & Tierschutz

Tags: , , , , ,

weitere Beiträge von

3 Kommentare

  1. Christopher Garden via Facebook schrieb am 11. August 2010 um 09:57

    wenn jetzt myanmar (regierung) auch zur eigenen bevölkerung eine freundliche beziehung aufbaut, dann wird das noch was!
    http://www.dvb.no/

  2. biokontakte.com via Facebook schrieb am 11. August 2010 um 10:43

    geb ich dir vollkommen recht! es gibt noch viel zu tun…

  3. Anton Kutscherauer via Facebook schrieb am 11. August 2010 um 10:50

    Besser kleine Schritte in die richtige Richtung als gar keine!

Hinterlasse einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit Pflichtfeld gekennzeichnet.

Durch die Abgabe Ihres Kommentares gestatten Sie biokontakte.com diesen auf dieser Website zu veröffentlichen.
Bitte beachten Sie, daß unangebrachte, irrelevante oder beleidigende Kommentare durch den Administrator gelöscht werden.